M@dita-Netzwerk
Schleswig-Holstein

Digitaler Fortschritt trifft regionale Vernetzung

M@dita steht für eine interdisziplinäre Vernetzung und optimale Betreuung der Schwangeren von Anfang an. Gemeinsam mit den Frühen Hilfen und regionalen Trägern von Beratungs-und Unterstützungsangeboten möchten wir belasteten Schwangeren frühzeitig Unterstützung bieten, um einen gesunden Start ins Leben zu ermöglichen und Familien gezielt zu stärken.

Deshalb ist ein Fokus von M@dita der Aufbau eines regionalen Netzwerks, das die medizinischen und sozialen Versorgungsstrukturen stärker miteinander verknüpft. Für Frauen mit einem besonderem Bedarf bekommen Hebammen und Frauenärzt*innen dank der digitalen Lösung (M@dita-Portal) automatisch passende Unterstützungs- und Beratungsangebote angezeigt. Gemeinsam mit den werdenden Müttern kann dann entschieden werden, welches Angebot das richtige ist. So soll der Zugang zu den regionalen Frühen Hilfen sowie weiteren Beratungs- und Unterstützungsangeboten (online und vor Ort) erleichtert werden.

M@dita macht passende Angebote für Schwangere und Mütter noch  besser zugänglich

Trägern und Anbietern von Beratungs- und Unterstützungsangeboten für Schwangere und Mütter bieten wir einen eigenen passwortgeschützen Bereich unter www.madita-netzwerk.online. Hier können nicht nur die eigenen Angebote aktualisiert und ergänzt werden, sondern andere Beratungs- und Unterstützungsangebote in der Region (sowie aller Regionen in Schleswig-Holstein) übersichtlich eingesehen werden. 

Erfahren Sie mehr rund um das M@dita-Netzwerk

Indem die Verantwortlichen aktiv die von uns ermittelten Angebote ihres Träger bzw. Institution prüfen und weitere, noch nicht erfasste Angebote hinzufügen, helfen sie uns dabei ein lebendiges Netzwerk aufzubauen und somit die vernetzte Betreuung von Schwangeren zu stärken.

Sie möchten mit dabei sein?

Sie haben bislang keine E-Mail von uns erhalten, obwohl sie Angebote für Schwangere und Mütter zu den Themen Alkohol- oder Drogenkonsum, Rauchen, psychosoziale Belastungen oder Ernährungsrisiken in der Schwangerschaft haben? Dann melden Sie sich bei Ihrer Ansprechpartnerin Dr. Corinna Gréa unter netzwerk@madita.online.