Persönlich. Im Team.
Digital.

Rundum gut versorgt während der
Schwangerschaft und in der Stillzeit

Für Schwangere,
Hebammen und
Frauenärzt*innen

in Schleswig-
Holstein

M@dita steht für „Mutterschaftsvorsorge@digital im Team von Anfang an“ und unterstützt Hebammen und Frauenärzt*innen bei ihrer verantwortungsvollen Arbeit – unter anderem durch eine digitale Lösung.

Die Schwangeren werden persönlich von ihrem vernetzten Team aus Frauenärzt*in und Hebamme versorgt. Über die M@dita-App bekommen sie Zugriff auf ihren digitalen Mutterpass und vieles mehr.

M@dita-Infoflyer
herunterladen

Zum Video mit Untertitel

Schwangere

Frauenärzt*innen

Hebammen

Netzwerk

M@dita für Schwangere

Alles in einer App: Digitaler Mutterpass, individuelle Begleitung und wichtige Infos

Unterstützung bei der Suche nach Hebammen, Frauenärzt*innen und passenden Angeboten

Betreuung durch ein digital vernetztes Team aus Hebamme und Frauenärzt*in

Persönliche und umfangreiche Stillberatung – schon vor der Geburt

Intensive Beratung und Hilfestellung in besonderen Situationen

M@dita für Hebammen
und Frauenärzt*innen

Gemeinsames Webportal: Sichere Vernetzung mit Zugriff auf den digitalen Mutterpass

Ergänzendes Screening zu Risikofaktoren und integrierte Übersicht zu Interventionsangeboten

Schulungen und Vergütung für die zusätzliche Betreuung von Schwangeren

Digitale Dokumentation, direkte Kommunikation und einfache Terminverwaltung

Unterstützung durch mobile Geräte für Hebammen zur Nutzung von unterwegs

Jetzt dabei sein!

Hebammen und Frauenärzt*innen
in Schleswig-Holstein können Programmpartner*innen werden.

Sie haben Fragen oder möchten einfach mehr erfahren?

Wir freuen uns auf Sie!

Kontakt aufnehmen

Partner
werden

„Dank der M@dita-App hat meine im Programm eingeschriebene Schwangere alle Infos rund um ihre Schwangerschaft immer zur Hand. Die M@dita-Stillberatung ermöglicht es mir als Hebamme, wichtige Fragen zum Stillen mit ihr bereits in der Schwangerschaft ausführlich zu besprechen. Und auch der werdende Vater freut sich über die Einblicke, die er in ihrer App erhalten kann – insbesondere, wenn er nicht bei allen Mutterschaftsvorsorgeuntersuchungen dabei sein kann. Hier bietet ihm die M@dita-App auch Erklärungen zu den Untersuchungen und Tipps zum Thema Schwangerschaft, Geburt und Elternzeit.“

Anke Bertram (Leitende Hebamme im M@dita-Programm)

„Als Landesvorsitzende des Berufsverbandes der Frauenärzte SH kann ich den Frauenärzt*innen in den Praxen die Teilnahme an M@dita mit gutem Gewissen für eine bessere Versorgung ihrer Schwangeren empfehlen. Wenn Frauenarztpraxen in Schleswig-Holstein an M@dita teilnehmen, müssen ihre Schwangeren sich nicht entscheiden: Gedruckter oder elektronischer Mutterpass – es wird ihnen beides zur Verfügung gestellt.“

Doris Scharrel (Ärztliche Leiterin des M@dita-Programms)

News

Die Sommerausgabe des Newsletters ist online!

In dieser Ausgabe erwartet Sie ein informatives Update: Erfahren Sie mehr zum aktuellen Stand des Programms und alles Wissenswerte rund um die demnächst auslaufende Einschreibephase. Außerdem zeigen wir, wo überall in Schleswig-Holstein M@dita durch Programmpartner:innen vertreten ist.

Einschreibung von Schwangeren noch bis zum errechneten Entbindungstermin 15.01.2023 möglich

M@dita wird seit 2020 über einen Zeitraum von vier Jahren vom Innovationsfonds gefördert. Das Ende der aktuellen Phase – Einschreibung von Schwangeren – rückt näher. Der letzte mögliche Einschreibetermin für schwangere Teilnehmerinnen ist der 30.09.2022, wobei der ET den 15.01.2023 nicht überschreiten darf.

Termine

Online-Programmvorstellung zu M@dita

Wir möchten Ihnen M@dita vorstellen! Sie können sich hier einfach und unverbindlich anmelden.

Online-Programmvorstellung zu M@dita

Wir möchten Ihnen M@dita vorstellen! Sie können sich hier einfach und unverbindlich anmelden.

Online-Programmvorstellung zu M@dita

Wir möchten Ihnen M@dita vorstellen! Sie können sich hier einfach und unverbindlich anmelden.

Online-Programmvorstellung zu M@dita

Wir möchten Ihnen M@dita vorstellen! Sie können sich hier einfach und unverbindlich anmelden.

Newsletter

Bleiben Sie ganz einfach auf dem Laufenden! Tragen Sie sich hier für unseren kostenlosen Newsletter ein und erhalten alle wichtigen Infos rund um das innovative Versorgungsprogramm M@dita.

Zusammen sind wir M@dita

M@dita wird gefördert durch

Finanziert wird das 2020 gestartete Programm über den Innovationsfonds des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA)
Fördernummer: 01NVF18026